Safecopter bei „Jugend Forscht“

Zwei Jugendliche haben laut Augsburger Allgemeine einen Quadrocopter entwickelt, der nicht abstürzen kann. Quadrocopter sind Flugobjekte, die ähnlich wie ein Helikopter funktionieren, aber mindestens vier Arme besitzen, die mit je einem Propeller ausgestattet sind.

Wie bereits im Beitrag „Einsatzgebiete“ beschrieben, werden die modernen Quadrocopter, auch RC-Drohnen genannt, in diversen Bereichen eingesetzt – beispielsweise werden Drohnen von Polizei und Militär zur Aufklärung verwendet.

Der Quadrocopter wurde übrigens auf den Namen “Safecopter“ getauft und wird bei „Jugend Forscht“ antreten.

Safecopter und die Technik

Der Safecopter wurde so konzipiert, dass er bei Bedarf in der Lage ist, bekannte Hindernisse zum Umfliegen. Ebenso werden Abstürze mithilfe eines Panik-Modus vermieden, der dafür sorgt, dass bei einem potentiellen Absturz kurz vor dem Aufschlag abgebremst wird. Eine spannende Geschichte und wir wünschen natürlich viel Erfolg bei der Weiterentwicklung wie auch beim „Jugend Forscht“-Wettbewerb.

Übrigens Bilder, Zitate und interessante Aussagen finden sich im Artikel der „Augsburger Allgemeine“.

Scroll Up